Schenk mir
eine Geschichte

„Schenk mir eine Geschichte – Familiy Literacy“ ist ein Sprachförderprojekt des SIKJM (Schweizerisches Institut für Kinder und Jugendmedien) für Institutionen, die einen Beitrag zur Integration und Elternbildung von Familien mit mehrsprachig aufwachsenden Kindern im Vorschulalter leisten. Es ist ein niederschwelliges Angebot im Schnittbereich von Früher Förderung, Elternbildung und Integration.

Ausgebildete Leseanimatorinnen veranstalten Anlässe, bei denen Eltern zusammen mit ihren Kindern teilnehmen. Die Anlässe erfolgen in der Erstsprache (der Animatorinnen und der Eltern) und beinhalten Geschichten erzählen, mit Versen und Reimen spielen, zeichnen und basteln. Die Animatorinnen sprechen mit den Eltern auch über den Umgang mit Mehrsprachigkeit und andere Fragen der Erziehung und Integration.

Es ist für die sprachliche Entwicklung des Kindes zentral, dass die Eltern in der Sprache mit ihren Kindern sprechen, die sie am besten beherrschen. Eine differenzierte Erstsprache und früh erworbene literale Fähigkeiten sind eine wichtige Grundlage für den Erwerb der Zweitsprache Deutsch und den späteren Schulerfolg.

Mal das Rheintal bunt

Türli und Flidari entdecken das St. Galler Rheintal – dies aber noch etwas eintönig. Zum Weltkindertag 2022 am 20. November 2022 haben wir eine Malvorlage für unsere «Kleinen» kreieren lassen. Natürlich sind auch die «Grossen» herzlich eingeladen, unser schönes Rheintal bunt zu gestalten. Zusätzlich kann der persönliche Lieblingsort im Rheintal zeichnerisch oder schriftlich aufs Papier gebracht werden.

Unter den eingereichten Bildern werden am Weltkindertag 10 Kunstwerke ausgelost. Zu gewinnen gibt es einen Gutschein für eine Stunde im Tanoshii-Funpark in Altstätten.

So geht’s:

  • PDF in A3 ausdrucken (wenn möglich)
  • Ausmalen wie es gefällt
  • Persönliches Formular ausfüllen
  • Einschicken bis 14. November 2022:
    Verein St.Galler Rheintal, Corinna Arnold, Alte Landstrasse 106, 9445 Rebstein

Malvorlage
Persönliches Formular